PLÖTZLICHER ABSCHIED

Es ist besser eine Kerze anzuzünden,als über Dunkelheit zu klagen. Unsere Freundin und unser Gruppenmitglied Angelika Dissel ist am 13. November 2019 ganz plötzlich...

BESUCH IM BISCHÖFFLICHEN BERUFSKOLLEG ST. MICHAEL

Auf Einladung der evangelischen Religionslehrerin Pfr’in Dr. Petra Gosda konnten wir (Christel El Alouani und Adelgunde Tacken) heute Amnesty International und die Arbeit unserer...
Logo der langen Nacht der VHS

LANGE NACHT DER VHS

Das Jahr 1919 bildet die Geburtsstunde vieler Volkshochschulen. Nachdem Artikel 148 der damaligen Weimarer Reichverfassung alle staatlichen Ebenen erstmals zur Förderung des Volksbildungswesens einschließlich...
St. Michael Gymnasium

PROJEKTTAGE ST.MICHAEL-GYMNASIUM

Im Rahmen der Projekttage „Schule mit Courage, Schule ohne Rassismus“ am St. Michael-Gymnasium Ahlen war unsere Ahlener Amnesty-Gruppe eingeladen worden, über Amnesty International und...

AHLEN ZEIGT FLAGGE 2019

Am 29./30. Juni 2019 zeigte Ahlen bereits zum 11. Mal Flagge und feierte bei strahlendem Sommerwetter wieder ein buntes Fest der Kulturen auf dem...

ERÖFFNUNG VHS-REIHE „Wie weit ist Afrika?“

Die Ahlener Gruppe von Amnesty International hat sich auf Einladung der VHS an der Eröffnungsveranstaltung der diesjährigen Reihe „Wie weit ist Afrika?“ in der...

EUROPAFEST 2019

Am 25.05.2019, dem Tag vor der Europawahl, feierten wir auf Einladung des „Ahlener Appells“ mit ihnen ein Europafest auf dem Glückaufplatz in Ahlen. Der...
"The Roots"

TAG DER ARBEIT 2019

Nach der geglückten Veranstaltung im letzten Jahr, fand die traditionelle DGB-Kundgebung in Ahlen am 1. Mai auch dieses Jahr wieder auf dem Gelände der...

TÜRKEI: PAUSCHALVERBOT ALLER LBGTI-VERANSTALTUNGEN IN ANKARA AUFGEHOBEN

Ein Verwaltungsgericht in Ankara hat am 19. April 2019 das pauschale Verbot aller Veranstaltungen in der türkischen Hauptstadt mit Bezug zu Lesben, Schwulen, Bisexuellen,...

SAUDI-ARABIEN: DREI FRAUENRECHTLERINNEN VORLÄUFIG FREIGELASSEN

Amnesty International begrüßt die Nachricht, dass die drei Frauenrechtlerinnen Iman al-Nafjan, Aziza al-Yousef und Ruqayyaa al-Mhareb aus dem Gefängnis entlassen worden sind. Sie waren...

AI-AKTION FÜR DAS NADEEM-ZENTRUM

Aktion Nadeem-Zentrum

Seit mehr als 20 Jahren dokumentiert das ägyptische Nadeem-Zentrum Folter durch ägyptische Sicherheitskräfte und betreibt die einzige Spezialklinik zur Behandlung Überlebender von Folter und Gewalt im Land. Die ägyptische Staatsführung leugnet den Einsatz von Folter. Seit 2016 gehen die Behörden massiv gegen die Organisation vor. Sicherheitskräfte haben immer wieder versucht, das Zentrum an seiner Arbeit zu hindern. Die Konten der Organisation wurden 2016 vorübergehend eingefroren und zwei der Gründerinnen wurden mit Ausreiseverboten belegt. Im Februar 2017 drangen Sicherheitskräfte in die Klinikräume des Nadeem-Zentrums ein und versiegelten diese. Das Nadeem-Zentrum legte noch im selben Monat Rechtsmittel gegen die Schließung der Klinik ein, bislang jedoch ohne Erfolg. Die Klinik ist nach wie vor geschlossen.

Weiterlesen

TANER KILIÇ MUSS WEITERHIN IN HAFT BLEIBEN

Nach einer mehrstündigen Verhandlung hat ein Istanbuler Gericht die Untersuchungshaft für Taner Kılıç erneut verlängert. Amnesty-Vertreterinnen und -Vertreter vor Ort reagierten geschockt auf die Entscheidung. Sie widerspreche jeglicher Logik, schrieb Andrew Gardner, Amnesty-Experte für die Türkei, via Twitter. Der Prozess soll am 7. November 2018 fortgesetzt werden. Weiterlesen

AMNESTY KRITISIERT GEPLANTE ÄNDERUNGEN DES POLIZEIGESETZES IN NORDRHEIN-WESTFALEN

CC0

Anlässlich der Anhörung des Innenausschusses zu den Änderungen des nordrhein-westfälischen Polizeigesetzes im Landtag erklärt Maria Scharlau, Expertin für Polizei und Menschenrechte bei Amnesty International in Deutschland:

„Der nordrhein-westfälische Gesetzentwurf steht in einer Reihe mit geplanten Verschärfungen der Polizeigesetze in vielen Bundesländern, die aus Sicht von Amnesty International kritisch zu sehen sind.

Durch die unbestimmte Definition einer ‚drohender Gefahr‘ bleibt, ähnlich wie im kürzlich geänderten bayerischen Polizeiaufgabengesetz, völlig unklar, durch welches Verhalten Menschen in Zukunft ins Visier der Polizei geraten können. Das bedeutet zum einen, dass es den zuständigen Beamten überlassen und zugemutet wird, zukünftig auf Grundlage vager Vermutungen agieren zu müssen. Zum anderen verletzen derartige Bestimmungen das Prinzip der Rechtssicherheit: Alle Menschen müssen einschätzen können, bei welchem Verhalten sie gegebenenfalls mit polizeilichen Maßnahmen rechnen müssen.

Weiterlesen

TANER KILIÇ – 365 TAGE HAFT SIND 8760 STUNDEN ZU VIEL!

Aktionsstand Taner Kiliç

Am 06. Juni 2017 wurde Taner Kiliç, der Ehrenvorsitzende der türkischen Amnesty-Sektion, auf Grundlage eines Haftbefehls zeitgleich mit 22 weiteren Anwälten in Izmir festgenommen. Sein Haus und sein Büro wurden von der Polizei durchsucht. Am 09. Juni 2017 ordnete dann ein Gericht Untersuchunhgshaft an. Er wird der Mitgliedschaft in der Gülen-Bewegung bezichtigt, die die türkischen Weiterlesen