CHINA: WANG QUANZHANG FREIGELASSEN!

Bild: www.amnesty.de

Auch in Krisenzeiten zahlt sich der Einsatz für die Menschenrechte aus! Und so freuen wir uns mitteilen zu können, dass am 05. April 2020 der chinesische Menschenrechtsverteidiger Wang Quanzhang endlich freigelassen worden ist.

Wang Quanzhang ist ein Anwalt, der sich eingesetzt hat für Religionsfreiheit,  Opfer von Landvertreibungen und Aktivisten, die mehr Transparenz und Rechtstaatlichkeit von ihrer autoritären Regierung in China gefordert haben. Dafür war er seit vier Jahren im Gefängnis, die meiste Zeit davon in Isolationshaft ohne Kontakt zu seiner Familie oder einem Rechtsbeistand und immer in der Gefahr gefoltert zu werden.

Auch unsere AMNESTY-Gruppe hatte am 15.2.2020 im Rahmen der Gedenkfeier für die Geschwister Scholl und die Weiße Rose auf sein Schicksal aufmerksam gemacht. Viele der Teilnehmer der Gedenkveranstaltung haben eine Petition für die Freilassung von Wang Quanzhang an die chinesische Regierung unterschrieben.

Dafür bedanken wir uns nochmal bei allen Teilnehmern!

Natürlich geht die Arbeit für die Menschrechte weiter und auch in Zeiten von Kontaktverboten und Ausgangsbeschränkungen freuen wir uns über Eure Unterstützung. Ganz bequem geht das von Zuhause aus mit unseren vorbereiteten Petitionen, die Ihr digital online unterschreiben könnt, um den Menschenrechten auch weiterhin Gehör zu verschaffen.